Kunstsommer 2010 in Scherlebeck

artgaffa startete am 13. Mai ab 18.00 Uhr in Kooperation mit dem Café & Biergarten ScherleBeck´s den zweiten Kultursommer an der Zeche Scherlebeck_”Kunstraum2010″

Eröffnet wurde die kunst- und kulturreiche Saison von der Jazz & Swing Formation “Spirit of Louis Armstrong”

artgaffa zeigte im Kunstsommer 2010 zum zweiten Mal in Folge die interdisziplinäre Ausstellung artgaffa & friends

Nachdem im letzten Jahr die Ausstellung artgaffa & friends weit mehr als 500 Besucher anlockte, wurde auch in diesem Jahr vom Artgaffateam wieder eine interdisziplinäre Ausstellung zusammengestellt, die Werke von Mitgliedern des jungen Kunstvereins und deren Künstlerfreunden zeigt.

Insgesamt 13 Künstler, darunter auch Stipendiaten und Träger hochkarätiger Kunstpreise, gaben bis zum 27. Juni Einblick in ihr Schaffen. Zu sehen waren Fotografien, Malereien, Objekte, Grafiken, Installationen, Filme und eine Architekturvision.

Die meisten Künstler stammen aus dem Ruhrgebiet, doch auch der in New York lebende und arbeitende Fotokünstler Charly Kurz folgte der Einladung und präsentiert eine mit kritischem Blick fotografierte Fotoreportage über das glamouröse Leben Hollywoods. Der Kontrast dazu dürfte die Fotoarbeit von Stefan Promnik (artgaffa) sein, der den Verfall eines Stahlwerks in Oberschlesien zeigt. Andere Künstler setzten sich mit der Ausstellungshalle selbst auseinander und fertigten für diese Ausstellung neue Werke an. „Krötenwanderung“ z.B. heißt die Installation von Dominik Megger (artgaffa), die das Thema Raum und Zeit nicht eindrucksvoller umsetzen konnte. Die Malereien von Daniela Bauer (artgaffa) nahmen direkten Bezug auf Elemente in der Halle.

Daniela Bauer (Malerei)

Tobias Diener (Film)

René Dietle (Grafik)

Michael Graetsch (Architekturvision)

Susanne Henning (Objekte)

Christian Inhester (Malerei)

Gerhard Kurtz (Fotografie)

Charly Kurz (Fotografie)

Dominik Megger (Tageslichtinstallation)

Rebekka Nietzke (Malerei)

Stefan Promnik (Fotografie)

Pamela Rodenberg (Installation)

Christian Schön (Film)


 
 
 

Kommentar abgeben: