Monatsarchiv für Juni 2009

 
 

Ausstellung “artgaffa and friends” 14.06. - 05.07.2009

Am Sonntag, den 14.06. eröffnete artgaffa im Kunstraum Scherlebeck die Ausstellung “artgaffa and friends” und lockt seit dem Besucher aus dem Ruhrgebiet!

Mit insgesamt 17 Künstler aus Berlin, Dortmund, Essen, Herten, Köln und Sheffield präsentiert artgaffa, ganz den Initialien artgaffas getreu, Arbeiten aus den Bereichen Grafik, Audio, Fotografie, Film und Architketur. Besetzt mit international renommierten Künstlern und ihren vielseitigen Kunstrichtungen war diese Ausstellung sicherlich ein Highlight im gesamten Sommerkulturprogramm.

Höchst erfreulich ist auch die enorme Besucherzahl: Bis zum Ende der Ausstellung, die schließlich noch um weitere drei Wochen verlängert wurde, konnten wir ca. 500 Besucher zählen.

Die beteiligten Künstler waren: Tobias Diener (Film), Michael Graetsch (Architektur), Susanne Henning (Film), Olga Kessler (Fotografie), Mark Koppe (Audio), Christian Kuck (Fotografie), Ela Mergels (Fotografie), Stefan Müller (Fotografie), Susanne Palzer (Fotografie),Stefan Promnik (Fotografie), Pamela Rodenberg (Architektur), Frauke Schumann (Fotografie), Oliver Schulenburg (Audio), Gitta Seiler (Fotografie), Susanne Tessa Müller (Fotografie), Claudia Weber (Grafik), Christofer Inden (Holzkunst).

Douce Ambiance im ScherleBeck´s am 11.06.2009

 

Ab 17:00 spielte die Dortmunder Gypsy Swing Band Douce Ambiance ScherleBeck`s. Etwa zwei Stunden boten sie ihr musikalisches Programm dar, dass Swing-Klassiker, Kompositionen von Django Reinhardt, Bossa Nova, Valse Musette als auch Modern-Mainstream Anklänge im Stil eines B. Kessel, Joe Pass oder Wes Montgomery, umfasst. Eine Band, die auf langjährige Erfahrungen zurückblickt und deshalb wohl nicht zuletzt als eine der zwei einzigen deutschen Bands zur Festveranstaltung „20 Jahre Freiheit“ nach Danzig gerufen wurde, wohin sie dann im Anschluss an das Konzert abreiste. Anlass genug für ca. 120 Musikfreunde es den Danzigern gleich zu tun, und sich bei kalten Snacks, leckeren Cocktails, und frisch gezapftem Beck`s oder Franziskaner, sich den Swing in die Beine treiben zu lassen. Übrigens „Douce Ambiance“ heißt frei übersetzt: Angenehme Stimmung. Und genau diese ließen sich die Zuhörer trotz Regens nicht nehmen, denn der Veranstalter packte kurzerhand die Biergartenbestuhlung sammt Sonnenschirmen ein und baute alles in der Maschinenhalle auf. Auf grund des Erfolgs laufen die Planungen für weitere Abende auch noch in diesem Jahr auf Hochtouren!

Der erste Akt der Openart-Reihe am 05.06.2009

Am Freitag den 5.6. fand der erste openart Abend im Café & Biergarten ScherleBeck`s statt. Ab 20:00 stellten sich 5 Künstler mit ihren Arbeiten vor. An einem zwar sonnigen aber dennoch kühlen Abend zog wiedereinmal die Kunst Intereressierte Besucher an, so dass sich nicht nur Kunstschaffende zusammenfanden, sondern auch Liebhaber in die veilfälltigen Gespräche eingebunden wurden. Mit Spannung erwartet artgaffa nach diesem tollen Start die kommenden openart Veranstaltungen, jeweils am ersten Freitag des Monats. Jeder ist hierbei eingeladen seine Kunst mitzubringen, auszustellen und mit weiteren Künstlern und Besuchern zu kommunizieren. Besonders die Mischung zwischen Amateur und Profi ist artgaffa hierbei wichtig. Es geht hierbei um die Chance Kunst zu zeigen, zu sehen und Kunst zu schaffen, und dies in einem freien, offenen Rahmen. Ob dabei Musikalisches auf Bildhaftes trifft, wie zum Beispiel akustische oder elektronische Musik gepaart mit alten Super 8 Filmen, mit Dias oder Malereien oder einer Performance, hängt davon ab, wer sich am Freitag Abend traut. Willkommen sind alle Sparten. Die Gespräche am ersten Abend versprechen auf jedenfall einen kunstvollen zweiten!

artgaffa eröffnet Kunstraum 2009

copyright Christian Kuck

Am 08. Mai eröffnete artgaffa das Sommerkulturprogramm “Kunstraum” an der Maschinenhalle Zeche Scherlebeck. Gleichzeitig wurde der Biergarten ScherleBeck´s eröffnet. Trotz Regens kamen über 100 Besucher um in diesem Rahmen den ersten Ergebnissen des von artgaffa unterstützten TWINS2010 Projekt “youth_international” zu lauschen. An Monitoren präsentiert, konnten die Fotografien und Sounds die Schüler der Rosa Parks Schule aus Herten im laufenden Schuljahr erarbeitetet haben bestaunt werden. Zum ersten Mal anlässlich dieser Eröffnung erarbeitetete das Tonstudio 45 gallery aus Essen live Klangteppiche aus diesen Sounds und verwandelte so die Halle in einen einzigartigen Klangraum.