Monatsarchiv für Juni 2008

 
 

“MITMACHER” begeistern “HINGUCKER” im Rahmen der Photorallye auf der Extraschicht!

Unter dem Motto “Herten bewegt die ExtraSchichtler” veranstaltete artgaffa die erste Photorallye.

Zum Mitmachen angesprochen verwandelten zahlreiche Besucher das Fördermachinenhaus II auf dem Zukunftsstandort Ewald in eine Ausstellungshalle der ganz besonderen Art. Mit ihren knapp 1800 Bildern, welche auf drei 2,5m x 3,00m großen Leinwänden projiziert wurden, faszinierten sie mit ihrem Blick auf die Extraschicht hunderte weitere Besucher. Diese folgten dem Leitmotiv von artgaffa “gucken erlaubt”, und kamen bis in die frühen Morgenstunden um diese Eindrücke mitzunehmen.

HIER geht´s zu einer Auswahl der eindrucksvollen Bilderreise von “ExtraSchichtlern” für “ExtraSchichtler”.


Dokumentation: Copyright 2008 Christian Kuck

artgaffa legt Extraschicht ein

Mach mit!

Unter dem Motto “Herten bewegt die Extraschichtler” lädt Dich das artgaffateam erstmalig auf der Extraschicht am Zukunftsstandort Ewald in Herten zu einer außergewöhnlichen Photoralley ein. Erzähle mit Deinen Fotos von Deinem Ruhrgebiet.


Den ganzen Beitrag lesen…

youth_international führt durch die Kulturhauptstadt 2010

youth_international

Das Projekt youth_international wurde im Rahmen von Twins2010, dem Leitprojekt der Kulturhauptstadt, ausgewählt. artgaffa fördert dieses Projekt der beiden ausführenden Agenturen zeitgleich_stefan promnik und raumkunst_ susanne henning. An bisher drei Schulen des Ruhrgebiets, Essen, Dortmund und Herten sowie zwei weiteren Schulen aus europäischen Partnerstädten, Arras und Doncaster, werden Künstler aus den Bereichen Fotografie und Sounds die Schüler über den Zeitraum je eines Schuljahres über die kommenden drei Jahre begleiten. Unter professioneller Anleitung setzen sich die Schüler beispielhaft in einer sich wandelnden und neu zu gestaltenden Gesellschaft, über die Reflektion der eigenen Persönlichkeit, mit dem „Anderen“, dem Lebensumfeld, der Gesellschaft sowie mit persönlichen Visionen auseinander. Aktiv erfahren die Kinder und Jugendlichen mit Spaß und eigener Kreativität künstlerische Ausdrucksformen, welche die Kraft kommunikativer Medien erlebbar machen und zudem dem Medium Mobiltelefon eine sinngebene Variante aufzeigen.

Youth_international setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: Youth / photo beschäftigt sich mit der Betrachtung von Bildern in ihren unterschiedlichsten medialen Verwendungen und leitet an zur eigenen kreativen Auseinandersetzung der visuellen Wahrnehmung. Youth / audio schärft die Wahrnehmung vorhandener Sounds der Umgebung - wie klingt eine Stadt - und leitet an zum kreativen Einsatz von Sprache, Rhythmus und anderen Techniken, die dem Jugendlichen Gehör verschaffen.

Das Projekt youth_international intensiviert die Wahrnehmung des „Anderen“, der eigenen Umwelt, sich verändernder Stadtlandschaften, Freizeitmöglichkeiten und die eigenen Ideen und Visionen eines jungen Heranwachsenden. Durch diese umfangreiche künstlerische wie kulturelle Auseinandersetzung der Kinder und Jugendlichen entsteht ein multimediales Bild einer Gesellschaft, welches auf einer Internetseite präsentiert wird. Über 2010 hinaus soll diese Seite weitergeführt und unter Beteiligung weiterer Schulen ausgebaut werden und den Jugendlichen als Plattform für den Austausch von kreativer Auseinandersetzung dienen. So wird ein internationales, multimediales “Kulturmagazin” für Kinder und Jugendliche entstehen.

Sollten Sie oder Ihre Schule Interesse an weiteren Informationen oder der Teilnahme an diesem Projekt haben, so wenden Sie sich bitte via Mail an unser Team.

artgaffa zeigt 7,8hertz